Bitwin24 – Die erste Blockchain Lotterie

Bitwin24 ist ein Projekt von Getnode und bietet Interessierten ein auf der Blockchain basierendes Lottospiel an. Spieler kaufen ein Los und tippen auf die Endziffern eines bestimmten Hash-Wertes in der Zukunft.

Manipulationen bei der Bitwin24 Lotterie sollen völlig ausgeschlossen sein, selbst für die Anbieter. Die Hash-Werte werden durch Transaktionen in der Blockchain generiert, wobei jede Transaktion diesen Wert auf nicht vorhersehbare Weise ändert.

Ziel von Bitwin24 ist es, über das Internet einen wesentlich größeren Markt zu erreichen, als dies lokal beschränkte traditionelle Lotterien in den einzelnen Ländern können. Das hat auch zur Folge, dass die Höhe des Jackpots nicht von vornherein begrenzt ist.

Wie ist der Ablauf bei Bitwin24?

Bitwin24 greift auf das sogenannte Staking und Masternodes zurück. Um den Jackpot zu befüllen wurden vor dem Start der Lotterie 7 Millionen Bitwin Coins erzeugt, die bereits vor dem „Börsenstart“ an Kunden verkauft werden. Jeder Bitwin24 Coin ist mit einem Los für die Lotterie verbunden, was einen echten USE Case darstellt.

Die Bitwin Coins können dann später als Utility Token eingesetzt werden und versprechen einen Rabatt beim Kauf von weiteren Losen. Durch den Verkauf der mit den Bitwin24 verkauften Lose entsteht eine natürliche Nachfrage für den Coin. Die verkauften Bitwin Coins können gleichzeitig als Masternodes eingesetzt werden, wodurch die Aufbewahrung der Bitwins einen ROI generieren.

Zum „Ausfüllen“ des Loses müssen Teilnehmer beziehungsweise Käufer der Bitwin Coins in einem Smart-Contract die letzten 6 Zahlen beziehungsweise Buchstaben angeben, die die persönliche Glückskombination bilden. Der Lotterie-Algorithmus setzt für jede Ausschüttung eine Uhrzeit. Die letzte Bitwin-Transaktion vor beziehungsweise zu genau diesem Zeitpunkt liefert dann mit den letzten sechs Zahlen und Buchstaben die Gewinnkombination. Durch ein Referral System soll die Gewinnchance auf 1 : 1600 steigen.

Wann startet die Bitwin24 Lotterie?

Das Listing des Bitwin Coins startet später, um Preisdumping vorzubeugen. Zu diesem Schritt sieht man sich gezwungen, weil es in der Vergangenheit bei neuen Coins massive Abverkäufe innerhalb der ICO Phase gab, was dementsprechend einen erheblichen Preisverfall zu Folge hatte. Mit dem für bis Juli 2020 dauernden ICO des Bitwin Coins geht es dann auch mit der Bitwin24 Lotterie los.

Geplant ist auch, dass Staker bei Bitwin24 zusätzlich zu den Staking Rewards mit am Jackpot beteiligt werden.

Was sind die Risiken?

Ja. Es kann niemand garantieren, dass sich regelmäßig genügend Spieler finden, die an der Lotterie teilnehmen. Darüber hinaus müssen sich Käufer von Bitwin Coins noch gedulden bis das Use Case Stadium erreicht wird und es mit dem ICO und der Lotterie losgeht. Das bis dahin investierte Geld hängt zunächst einmal „in der Luft“.

Frühe Investoren müssen den Betreibern von Bitwin24 also bis dahin vertrauen. Es kann auch darüber diskutiert werden, ob ein Interessenskonflikt zwischen Bitwin24 und Getnode als Betreiber der jetzigen Masternodes besteht.

Grundsätzlich ist jedoch zusagen, dass mit der Lotterie ein nachweisbarer USE Case und eine regelmäßige Nachfrage geschaffen werden kann. Mit den gewährten Rabatten für Lose, die zukünftig mit dem Bitwin Coins gekauft werden, wird zusätzlich ein Anreiz zur Generierung weiterer Nachfrage geschaffen.

Fakt ist aber auch, dass im Kryptomarkt aufgrund der großen Volatilität der Kurse ein großes Verlustrisiko besteht. Dies gilt umso mehr für neu eingeführte Kryptowährungen. Für den Bitwin Coin wird entscheidend sein, wie hoch die Nachfrage nach Losen ist.

Wo können die Bitwin Coins gekauft werden?

Die Bitwins (BWI) können aktuell nur über die Webseite von Bitwin24 erworben werden. Achtung, die offizielle Seiten heißen https://bitwin24.io und https://bitwin24.com. Nur diese sind echt.

Die Mindesteinzahlung beträgt 100 Euro. 1 BWI hat derzeit einen Wert von 5,50 Euro beziehungsweise rund 0,00066 BTC. Bezahlt werden kann mit Kreditkarte, SEPA-Banküberweisung, BTC, ETH oder Apple Pay. Das Hardkapital umfasst 7 Millionen BWI.

Wer steckt hinter Bitwin24?

Bitwin24 wird durch die Betreiber von Getnode Patryk Labus und Jirka Lissewski als Marke von Getnode betrieben. Der Sitz von Getnode ist in Birkirkara auf Malta. Fragen können per E-Mail unter der Adresse ico@bitwin24.io gestellt werden.

Getnode gilt bislang als seriöses Projekt, das regelmäßig auszahlt. Das ist ein nicht zu unterschätzender Vertrauensvorschuss für Bitwin24. Das bedeutet jedoch nicht, dass die bereits aufgeführten Risiken, allem voran die tatsächliche Generierung der notwendigen Nachfrage unterschätzt werden dürfen.

Jetzt Registrieren